+49 (0) 40 - 839 15 35 Kontaktdaten speichern
PhysioWerk Schenefeld
PhysioWerk Schenefeld Praxis Glasow
PhysioWerk Schenefeld Praxis van Tuyl

« Zurück

Sympathische Reflexdystrophie / Komplexes regionales Schmerzsyndrom (CRPS I)

Die sympathische Reflexdystrophie (SRD) ist auch unter dem Namen Morbus Sudeck, Sudeck'sche Krankheit, Algodystrophie und komplexes regionales (CRPS=Complex regional Pain Syndrome) bekannt.

Bei der sympathischen Refelexdystrophie handelt es sich um eine schmerzhafte Ernährungsstörung und Schrumpfung der Weichteile (Haut, Muskulatur) und Knochen an den Extremitäten. Die Krankheit betrifft häufig die Hand, seltener Knie und Fuß. Die Erkrankung nimmt immer einen chronischen und typischen stadienhaften Verlauf. Frauen sind von SRD häufiger betroffen als Männer. Das Manifestationsalter liegt zwischen dem 40. und 60. Lebensjahr.

Die Ursache der Erkrankung ist bis heute noch nicht abschließend erforscht. Zu 50 Prozent tritt die sympathische Reflexdystrophie in der Folge von Quetschungen, Verstauchungen, Knochenbrüchen, Gelenkluxationen und nach Operationen auf. In 25 Prozent der Erkrankungen gibt es keine ersichtliche Ursache. Ein Fünftel der Erkrankten weist in der Vorgeschichte Herzinfarkte, Herzkranzgefäßerkrankungen, Schilddrüsenüberfunktion oder Nervenerkrankungen auf. Aber auch Medikamente, beispielsweise Schlafmittel und Beruhigungsmittel können die Krankheit auslösen.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

« Zurück

©2021 Praxeninformationsseiten | Impressum